Home


Angebote


Astrologie


Aum & Aqua
Society


Kunst


Alchemie


Biographie


Partner/Freunde


Danke


Kontakt &
Impressum

AKTUELLES

 


Mars/Jupiter-Konjunktion im Wassermann

Berechnet auf 17:26:51 MEZ (mitteleuropäische Zeit)
am 17.2.2009 in Freiburg im Breisgau

Das Horoskop zeigt den Moment, wo die Mars/Jupiter-Konjunktion im Wassermann exakt wird. Meine Ansichten dazu teile ich Ihnen gleich noch mit, zunächst einige kabarettistische Bemerkungen zum Thema Wassermannzeitalter:

Gestern erhielt ich eine Email, die den Beginn des Wassermannzeitalters mit dieser Konstellation in Verbindung bringt. Sie sollten jetzt also wirklich sehr gut aufpassen, sonst verpassen Sie womöglich den Beginn des neuen Zeitalters! Glücklicherweise hat der zu Recht sehr angesehene englische Astrologe Nicolas Campion aber ca. 70 verschiedene Zeitpunkte für den Beginn des Wassermannzeitalters in der astrologischen Literatur gefunden und 49 dieser Termine liegen noch vor uns. Der nächste ist 2010 und der späteste ist im Jahr 3550. Falls Sie also diesmal beim Anfang des Wassermannzeitalters leider nicht dabei sein können, dann ist das nicht ganz so schlimm.

Apropos Wassermannzeitalter – vor ein paar Jahren stand ich auf einer Sylvesterparty bei Eiseskälte nachts auf dem Balkon und eine mir bis dahin ganz unbekannte junge Dame erzählte mir, dass sie neuerdings in Therapie ist und dass ihre Therapeutin auch channelt - und zwar eine Gruppe von erleuchteten Wesen von den Plejaden, - das ist ein Sternenhaufen. Und die erleuchteten Wesen von den Plejaden hätten ihrer Therapeutin gesagt, dass das Wassermannzeitalter kürzlich zu Ende (!) gegangen ist. Ich habe mich zusammen gerissen, so gut ich konnte und dann gesagt: „Ja, ja, - ich weiß. Ich bin ja selber ein Wassermann und ich hab mich in letzter Zeit auch nicht so richtig wohl gefühlt.“

So ein Zeitalter dauert mehr als 2000 Jahre und viele Menschen warten jetzt schon seit Jahrzehnten darauf, dass das Zeitalter des Wassermanns endlich beginnt und dann kommt so eine durch Unwissenheit gestählt junge Dame daher und sagt einfach: „April, April! Ist schon Alles vorbei Leute! Das Wassermannzeitalter ist kürzlich zu Ende gegangen.“

Der Jupiter war bei den Römern übrigens der Gott des Humors und des Gelächters, wir sind also durchaus beim Thema. Die letzte Mars/Jupiter-Konjunktion im ersten Drittel des Wassermanns wurde am 6.4.1973 exakt, also vor knapp 39 Jahren. Wenn wir es eher streng nehmen und sagen, eine Konstellation wird erst dann wirksam, wenn sie bis auf ein Grad genau ist, dann beginnt die Mars/Jupiter-Konjunktion am Sonntag den 15.2. um 21:36 MEZ und gilt bis Donnerstag den 19.2. um 13:10 MEZ. Vielleicht lohnt es sich, in den nächsten Tagen zu beobachten, was im eigenen Lebensumfeld an Aktivitäten und Impulsen auftaucht, denn der Mars steht ja ganz generell für Impulse und Aktivitäten.

Mars und Jupiter sind die Regenten der Feuerzeichen Widder und Schütze. Eine Konjunktion zeigt mehrere Himmelskörper am selben Tierkreisort, so dass deren Energien sich durchdringen. Insofern ist die gegenseitige Durchdringung sehr dynamischer Energien zu erwarten. Der Astrologe Robert Hand schreibt dem Aspekt der Konjunktion die Bedeutung der „Zeugung“ zu, - und laut dem „Regelwerk für Planetenbilder“ der Hamburger-Schule symbolisiert Mars/Jupiter folgende Inhalte, Zitat: „Freudiges Ereignis, Verlobung. Glückliche Tat, erschaffen, erzeugen, Fortpflanzung, Schwangerschaft, Kinder, Früchte.“ – Zitat Ende.

Wir sollten das nicht all zu buchstäblich und allgemein verstehen. Natürlich werden sich am kommenden Dienstag nicht alle bisher unverlobten Menschen miteinander verloben. Ob und wie der Einzelne von einer allgemeinen Konstellation erreicht wird, hängt von seinem individuellen Horoskop ab. Manche werden von einer allgemeinen Konstellation ganz direkt erreicht, andere können sie eher in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld beobachten. Aber die Angaben der Hamburger Schule halte ich dennoch für stimmig, vorausgesetzt, wir sind bereit, sie auch im übertragenen, metaphorischen Sinne zu verstehen.

Um 1500 schrieb Agrippa von Nettesheim: „die Fruchtbarkeit der wirkenden Ursachen hängt vom Jupiter ab“, - und mit „wirkenden Ursachen“ sind wohl aller Wahrscheinlichkeit nach Potentiale gemeint. Wir bekommen also einen Schwerpunkt im Sinne des Fruchtbaren für den Jupiter und der Mars steht eben für Aktivitäten, Energie, Impulse, Taten usw. Also wäre denkbar, dass die Konstellation für fruchtbare Aktivitäten steht und solche in den nächsten Tagen begünstigt werden.

Nach meiner eigenen Forschung steht der Jupiter u. a. auch für Synergien, Synthesen, für Kooperation und Koordination, und da der Mars für Aktivitäten steht, meine ich, dass Mars/Jupiter die Koordination von Handlungen und Aktivitäten symbolisiert. Vermutlich kann man also in den nächsten Tagen fruchtbare Kooperationen, gemeinsame Aktionen und überhaupt glückliche und erfolgreiche Aktivitäten vergleichsweise leicht in Gang bringen. Und da die Konjunktion von Mars und Jupiter im Wassermann stattfindet, werden vor allem kreative und schöpferische Aktionen und Projekte begünstigt sein. Also werden wir selbst dann, wenn es uns auch dieses Mal wieder nicht gelingt, das Wassermannzeitalter herbei zu führen, in den nächsten Tagen immerhin die Chance haben, unsere Energien gut zu bündeln, fruchtbar zu machen und schöpferisch aus zu richten.

In diesem Sinne Alles Gute


Vinzent Liebig



PS: Der Text darf gerne weiter verbreitet werden, solange er in seiner ursprünglichen Form erhalten und meine Urheberschaft erkennbar bleibt. Dankeschön!


  

Vinzent Liebig – Kunst und Coaching
Tel: 0761-6967248
changchub11@yahoo.de
www.vinzent-liebig.de


QUELLENNACHWEIS

In meinem Text habe ich folgende Zuordnungen aus
der MRL („Münchener Rhythmenlehre“) von Wolfgang Döbereiner verwendet:

  • Wassermann, Uranus, Haus 11 = schöpferisch